Die Mole

Bezeichnung eines als Damm in einen See, einen Fluss oder in das Meer ragende Aufschüttung befestigt durch eine Stein-,Beton- oder Holzkonstruktion.

Der Zweck der Mole dient als Wellenbrecher und als Hafenmauer die auf geschützten Innenseiten oft als Anlegestelle für Boote und Schiffe ausgebaut ist.
Die Mole kann mehrere Hundert Meter lang ins Meer hinaus ragen.
Sie können entweder grade oder gekrümmt gebaut sein.
Eine Mole ist auch meist ein Teil eines Hafen oder einer Kanaleinfahrt.
Auf dem Molenkopf kann sich zusätzlich ein Leuchtturm befinden und man spricht dann von ein Molenfeuer, die auch als Orientierungspunkt und zusätzliche Navigationshilfe für die Schifffahrt dient.

Bei den atollartigen Landgewinnungsprojekten Palm Islands und The World (Inselgruppe) vor der Küste Dubais werden die Molen in doppelter Funktion eingesetzt.
Wellenschutz des aufgespülten Landes im Inneren des Schutzwalls und aufgrund Ihrer Breite (an der Front bis 800 m) gleichzeitig selbst Neuland zur Bebauung.

<Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mole