Weihnachten in Ostfriesland

Adventstradition

Insbesondere für Kinder gibt es seit 1908 gedruckte Adventskalender verschiedenster Ausprägung, seit 1920 mit zu öffnenden Türen. Sie haben meist 24 Türen, von denen vom 1. bis zum 24. Dezember jeweils eine geöffnet wird ("Dezember-Kalender" im Unterschied zu den Adventskalendern, die jeweils am 1. Advent begannen).

Weniger verbreitet sind Kalender, die den Zeitraum des Advents - also vom ersten Adventssonntag bis Weihnachten - abdecken. Diese haben die passende Anzahl von Türchen für das betreffende Jahr oder haben vier zusätzliche Türchen, um den längstmöglichen Advent, der vom 27. November (So) bis 24. Dezember (Sa) dauern kann, abzudecken.

Der Adventskranz weist mit seinen vier Kerzen auf das Licht hin, das Christus in die Welt gebracht hat. 1839 ließ der evangelische Theologe Johann Hinrich Wichern (1808 - 1881) im Betsaal des "Rauhen Hauses" in Hamburg zum ersten Mal einen hölzernen Leuchter mit 23 Kerzen aufhängen - 19 kleine rote für die Werktage bis Weihnachten, vier dicke weiße für die Sonntage.


(Quelle: Wikipedia, Lizenz: GNU FDL)